Nachrichtenübersicht

Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Nachrichten aus der Crefo-Welt.

 

Als erster Förderer der neu gegründeten Berlin University of Digital Sciences verstärkt Creditreform die eigene Kompetenz rund um die digitale Transformation. mehr...

Seit der Einführung der Poolabschreibung im Jahr 2010 hat sich an den Abschreibungsregeln für geringwertige Wirtschaftsgüter nichts geändert. Jetzt endlich wurden die realitätsfernen Wertgrenzen angehoben.

mehr...

Auf der Basis von Bilanzen europäischer Unternehmen hat die Creditreform Wirtschaftsforschung die Forderungslaufzeiten der wichtigsten Akteure im europäischen Export untersucht. mehr...

„Faule Kredite“, etwas sachlicher auch notleidende Kredite genannt, sind ein massives Problem vieler Banken in der Eurozone. Sie sind auch eine Spätfolge der Finanzkrise, die nun fast zehn Jahre zurückliegt. mehr...

Der deutsche Mittelstand zeigt sich im Herbst 2017 in bester Stimmung. So sind die Auftragseingänge und die Umsätze mittelständischer Unternehmen gestiegen. mehr...

In einem Gastbeitrag für den aktuellen Schuldneratlas von Creditreform wurde aufgezeigt, wie Familien der Mittelschicht mit der Konfrontation mit der Privatinsolvenz umgehen. mehr...

Für die deutschen Verbraucher waren die konjunkturellen Rahmenbedingungen in den letzten zwölf Monaten positiv. Dies zeigt die Entwicklung der preisbereinigten privaten Konsumausgaben. mehr...

Im Zeichen des Fachkräftemangels und der Digitalisierung spitzt sich die Lage zu. Für den Mittelständler wird es immer schwieriger, qualifizierte Kräfte zu finden. mehr...

Auch mehr als 25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung liegt Ostdeutschland in Hinblick auf bedeutende ökonomische Größen im Vergleich zu Westdeutschland zurück. mehr...

Die Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen gehen weiter zurück. Eine Entwicklung, die seit den Jahren der Finanzkrise 2008/2009 anhält. Aber nur, wenn die bisherigen Zinsen und die gute Konjunktur erhalten bleiben, lassen sich diese Zahlen fortschreiben. mehr...

Welche Folgen hätten eine Erhöhung der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) und folglich ein Anstieg der Fremdkapitalzinsen für die traditionell fremdfinanzierte deutsche Wirtschaft? mehr...

Erfahren Sie, wie die Informationen aus dem DRD-Datenpool dazu beigetragen haben, dass Klöckner seinen Forderungsausfall und die Kosten für seine Warenkreditversicherung sukzessive senken konnte. mehr...

Für Creditreform als Dienstleister im Bereich „Wirtschaftsinformationen“ steht die Digitalisierung seit Jahren auf der Agenda. Mit der Förderung der Berlin University of Digital Sciences kommt Creditreform diesem Auftrag jetzt im Hinblick auf die Förderung der Ausbildung nach. mehr...

Die Planung eines neuen Standortes ist eine schwierige Aufgabe. Die Creditreform Standortauskunft kann helfen, vorhandene und potenzielle Standorte detailliert zu bewerten und planungsrelevante Fragen zu beantworten. mehr...

Welche Mandanten wünschen sich Unternehmensberater? Und wie sehen sie ihr Angebot? Die Beraterbörse hat die Ergebnisse einer Umfrage unter Consultants veröffentlicht, die ausweist, auf welchen Gebieten der Beratung sie gefragt sind. mehr...

Trotz eines guten gesamtwirtschaftlichen Umfeldes, das auch für den Verbraucher geprägt ist von einem stabilen Arbeitsmarkt und gutem Konsum, sinkt die Überschuldung nicht. Tatsächlich hat sie leicht zugenommen. Eine Entwicklung, die auch bestimmt ist von älteren Betroffenen und von Frauen. mehr...

07.11.2017

Genehmigt!

Die Mehrheit der deutschen Mittelständler ist gewillt, den Schritt in die Digitalisierung zu gehen. Doch oft fehlt ihnen dafür das nötige Geld. Eine Übersicht über die Probleme und die Chancen – sowie Tipps für interessante Finanzierungsvarianten jenseits des Bankkredits. mehr...

Die Anzahl der neu gegründeten Unternehmen in Deutschland geht seit Jahren zurück. Typischerweise wird dies durch gute alternative Beschäftigungsmöglichkeiten erklärt. Ein weiterer wichtiger, aber bislang etwas weniger beachteter Faktor ist die demographische Entwicklung. mehr...

Der deutsche Mittelstand zeigt sich im Herbst 2017 in bester Stimmung. Sowohl die aktuelle Geschäftslage als auch die Erwartungen wurden von den befragten Unternehmen günstiger eingeschätzt als vor einem Jahr. Ausschlaggebend für das positive Stimmungsbild ist die anhaltend gute Wirtschaftslage in Deutschland, die von der Binnenkonjunktur getragen wird. mehr...

Dem sächsischen Mittelstand geht es weiterhin gut: Allgemeinster Ausdruck der gesamtwirtschaftlichen Situation der Unternehmen in Sachsen sind die Angaben zur aktuellen Geschäftslage: Mit sehr guten und guten Noten votierten 76,8 Prozent der Betriebe im Freistaat (Vorjahr: 73,6 Prozent). mehr...

© 2018
Creditreform Duisburg Wolfram KG
Creditreform Mülheim Wolfram KG

Kontakt

allgemeineskontaktformular

Allgemeines Kontaktformular
Kontakt